Borderline

Die Borderline Störung besagt, dass man sich an erster Stelle die Borderline Persönlichkeitsstörung vorstellen soll. Wenn man unter dieser Störung leidet, kann die persönliche Stabilität nachhaltig gestört sein und man wird emotional instabil, zum Beispiel, wenn man Angst vor dem Verlassenwerden hat und wenn man dann schlußendlich, alleine ist.

Wenn zum Beispiel ein Paar zusammen ist, kann der Mann aus triftigen Gründen, die Frau verlassen. Der Mann bleibt weiterhin stabil und begeht sein Leben, während die Frau sich sehr nach dem Mann sehnt. In diesen Zeiten kann die Frau weinen und wütend sein und vielleicht auch Angst verspüren und sich durch diese empfundenen Gefühle, häufig selbst verletzen. Die verlassene Frau, benötigt somit eine psychiatrische Behandlung in einer Klinik. Die Frau dreht, wenn sie wütend ist und sich selbst verletzt, durch. Mit dieser Beschreibung kann man die Borderline Persönlichkeitsstörung ganz gut beschreiben und die Störung geht auch in den Typ 1 weiter, weil das Borderline drei Typologisierungen besitzt.